Rathausgarten erlebbar gemacht!

Erster Umsetzungsschritt des Grün- und Freiflächenkonzepts im Götzner Zentrum

Nach dem überwältigenden Bevölkerungsvotum gegen einen Park am Garnmarkt Nord, konnte nun der erste Teil einer umfassenden Aufwertung der Grün- und Freiflächen im Zentrum der Marktgemeinde Götzis übergeben werden.

Hinter dem Rathaus und der Sonderschule wurde die bestehende Grünfläche mit einem schönen Baumbestand nun zur Nutzung für kleinere Kinder und Familien ausgebaut. Einige Mütter, Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Amtes investierten Zeit und Leidenschaft in die Ausgestaltung dieser Fläche. Vieles, was das Kinderherz begehrt, lädt nun zum Spielen und Verweilen ein. Jeder, der abseits der lebendigen Hektik des Zentrums ein paar ruhige Momente sucht, ist eingeladen sie hier zu finden.

Im vorderen Teil – dem Rathausgarten, führt der geschwungene Weg durch eine blühende Zone hinter das Rathaus. Zwei Betonfiguren von Keramiker und Bildhauer Walter Salzmann (1930 -2008) aus dem Bestand der ehemaligen Galerie Hämmerle in Götzis, ist eine Stiftung von Reinhard Held. Salzmann erblindete 1947, studierte aber dennoch an der Akademie der bildenden Künste in Wien.

Bürgermeister Christian Loacker:“Der Rathausgarten und die Spielfläche südseitig des Rathauses sind eine erste Umsetzung unseres Konzeptes für die Ausgestaltung von Grünflächen im Zentrum. Ich bedanke mich bei jenen, die ihre praktische Erfahrung und Ideen für die Nutzung und Zugänglichkeit dieses Grüns im Zentrum von Götzis eingebracht haben und denen, die diese dann fachmännisch umgesetzt haben.“